Gemeinschaftliche Beisetzung früh verstorbener Kinder

Zur gemeinschaftlichen Beisetzung früh verstorbener Kinder aus den beiden Hanauer Krankenhäusern laden wir zusammen mit unseren katholischen Kolleginnen und Kollegen für Mittwoch, den 1. Juli auf den Hauptfriedhof Hanau ein.

Der Trauerzug beginnt um 15 Uhr hinter der Trauerhalle des Hauptfriedhofs Hanau. Er trifft wenige Minuten später am Kindergrabmal ein.

Die Trauerhalle befindet sich in unmittelbarer Nähe des Haupteingangs. Auf ihrer Rückseite ist ein überdachter Bereich, wo wir uns treffen. Das Kindergrabmal selbst ist vom Seiteneingang in der Nähe des Hauptbahnhofkreisels her leicht erreichbar. Der Weg ist ausgeschildert.

Als evangelische und katholische Seelsorgerinnen und Seelsorger begleiten wir die Bestattung.

Wir stehen den Trauernden auch darüber hinaus zum Austausch und Gespräch zur Verfügung und geben weiterführende Hilfestellung. Betroffene Eltern, Großeltern, Freundinnen und Freunde sind herzlich willkommen.

Nähere Auskünfte erteilen die Seelsorge im Klinikum unter Rufnummer (06181) 296-8270 oder  296-4580 und die Seelsorge im St. Vinzenz-Krankenhaus unter Rufnummer (06181) 272-361 und 272-503.

Ihre evangelische Klinikseelsorge Hanau